Reisen

Vom Transporter zum Van – Teil 9 erste Tour 

Veröffentlicht

Vom Transporter zum Van – Teil 9 erste Tour 

Was wir jedem der sich einen eigenen Van ausbauen möchte dringlichst anraten können ist, mal ohne dass der Ausbau fertig ist eine, oder mehrere, kleine Reisen zu unternehmen. Über eine solche, kleine Tour, möchten wir euch in unserem heutigen Beitrag Vom Transporter zum Van – Teil 9 erste Tour berichten.

In Nepomuk ist zur Zeit nicht mehr als der Boden, verkleidete Wände und Decke, die grobe Stromverkabelung und die Standheizung.

Um jetzt mal zu sehen ob das ein oder andere funktioniert wie es soll ob es Umplanungen geben könnte oder eventuell neue Ideen in den Kopf kommen sind wir gemeinsam mit Rosi und Peter und deren Expeditionsmobil zur Burg Herzberg gefahren.

Unterhalb der Burg gibt es eine schöne Wiese auf der man, für einen kleinen

, mit dem Mobil stehen kann. Das Essen im Resteraunt der Burg ist ebenfalls sehr lecker und sehr zu empfehlen.

Wir verbrachten einen Wunderschönen Abend mit Rosi und Peter und nach tollen Gesprächen, einem guten Essen und ein paar leckeren Getränken haben wir dann unsere erste Nacht im Van verbracht.

Zugegeben, mir war es dann irgendwann etwas kalt und ich habe die Standheizung angemacht. Was ich nicht berücksichtigt hatte, war die Tatsache das Tina mit Ihrem Schlafsack direkt vor der Heizung lag und irgendwann eher das Gefühl hatte in einer Sauna zu sein.

Kaffee und Frühstück gab es auf Althergebrachte Weise. Ein schöner, kleiner Kurztrip der uns erste Eindrücke und neue Ideen gebracht hat.

 

 

 

 

 

 

 

 

Weiter geht es hier:

Vom Transporter zum Van – Teil 10 Innenausbau 

logo

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.