Das Zelt

Unsere Anforderungen an ein Zelt mit dem wir auf Campingurlaub mit dem Motorrad gehen wollen waren schon etwas anspruchsvoller:

Das Zelt sollte vom Gewicht her unter 10 kg bleiben.

Das Packmaß nicht zu groß sein

Es sollte ausreichend Platz für 2 Personen bieten.

IMG_9588

Das Außenzelt sollte vor dem Innenzelt aufgebaut werden und das Innenzelt sollte nicht fest eingebaut sein

Man sollte in dem Zelt stehen können und es sollte auch bei schlechtem Wetter ausreichend Platz bieten um sich darin aufhalten zu können.

Es sollte dicht sein

Qualitativ hochwertig aber zu einem Preis der erstmal den versuch ob das Zelten für Menschen in unserem Biblischen Alter überhaupt noch was ist ohne sich nach dem ersten versuch gleich zu ärgern dass man zu viel Geld ausgegeben hat.

Es sollte ein Alugestänge haben.

IMG_9819

Wie es so ist, muss man manchmal im Leben Kompromisse eingehen und in gewissen Bereichen auch Abstriche machen.

Nach dem Besuch der Zelt Ausstellung in Fulda fiel unsere Wahl auf das High Peak Ancona 4.

 

Details:

  • Außenzelt: 100% Polyester,PU beschichtet,nahtversiegelt.
  • Innenzelt: 100% Polyester,atmungsaktiv
  • Boden: PE (100% Polyäthylen).
  • Gestänge: Glasfiber 9,5 mm, Stahlaufstellstangen 16mm (bei blauem Modell).
  • Wassersäule 3.000 mm
  • Gewicht: ca. 8,9 kg  –  (blaues Modell: ca. 9,81 kg)
  • Packmaß (BxTxH): ca. 64 x 23 x 17 cm  –  (blaues Modell: ca. 64 x 22 x 17 cm)
  • Höhe: 190 cm
  • Maße: 435 x 240 cm

 

Merkmale:

  • zwei wettergeschützte Eingänge
  • Wohnraumbodenplane
  • Gute Belüftung
  • zwei Gazefenster
  • vier Innenzelttaschen
  • Moskitonetzeingänge

Nachdem wir nun die erste Reise mit unserem High Peak Zelt durchgeführt haben, muss ich sagen dass wir sehr zufrieden sind mit dem Zelt.

Der Aufbau gestaltet sich zu zweit einfach und das gesamte Zelt steht innerhalb von 20 min einschließlich Sturmabspannung.

Über den gesamten Zeitraum haben wir uns wohlgefühlt. Es ist Wasserdicht und hält auich die Wärme im inneren. Bei Regen kann man mit zwei Stühlen und einem Tisch (70 x 70 cm ) bequem im Vorraum sitzen.

Die Motorradausrüstung und Bekleidung hat ebenfalls noch ausreichend Platz in dem Zelt.

Die Belüftung funktioniert hervorragend, so dass die geringe Menge Kondenswasser die über Nacht entstanden war, morgens schnell wieder verschwunden ist.

Die Fenster lassen ausrechend Licht in das Zelt und das Innenzelt ist durch die Farbgebung schön dunkel im Schlafbereich.

Das Glasfibergestänge ist zwar ein Kompromiss den wir eingehen mussten, aber es macht bisher einen stabilen Eindruck. Durch die Abspannung des Zeltes hat es auch bei Starkem Wind gut und stabil gestanden.

Der Packsack des Zeltes ist ausreichend dimensioniert, so dass der ganze Kram auch wieder reinpasst, ohne dass es so zusammengelegt wird wie es aus dem Werk kam.

 

Fazit: Wir sind sehr zufrieden mit dem Kauf und freuen uns schon auf die nächsten Touren mit dem Zelt!

This post is also available in: enEnglish